3. Fortbildungsveranstaltung der OCA-Akademie „Zukunft der Lichtsignalanlagen“

Am 15. November 2017 fand in Hamburg die 3. Fortbildungsveranstaltung der OCA-Akademie zum Thema "Lichtsignalanlagen der Zukunft" statt. Im Laufe der Veranstaltung wurden zukünftige technische Anforderungen, die Sicherheit von LSA und Anforderungen aus unterschiedlichen Perspektiven vorgestellt und intensiv diskutiert.
Anwesend waren Vertreter von OCA-Mitglieder-Städten, Nicht-Mitglieder-Städten, sowie Vertreter aus Forschung und Wirtschaft.

Die Veranstaltung war in drei Themenblöcke mit jeweils drei Vorträgen unterteilt:

  • Block 1: IT-Sicherheit: Prof. Dr. Plan-Wiedenbeck von der Bauhaus-Universität Weimar, Herr Stefan Rouvel von Siemens und Herr Christian Wieschebrink vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik berichteten über den aktuellen Stand der Forschung und potenzielle Risiken sowie passende Gegenmaßnahmen.

  • Block 2: Berichte aus C-ITS Pilotprojekten: Vertreter der Städte Kassel, Hamburg und Düsseldorf berichteten von gesammelten Erfahrungen aus ihren Projekten.

  • Block 3: Urbane Kreuzung der Zukunft: Die Anforderungen an die urbane Kreuzung der Zukunft wurden aus drei unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet: Herr Daniel Hermann von IAV legt die Anforderungen für Hersteller von Fahrzeugtechnik dar, Herr Matthias Mann von HERE Global beschrieb die Anforderungen für Service Provider und Herr Freek van der Valk von Swarco ging auf die Sicht der Hersteller von digitaler Infrastruktur ein und lieferte gleichzeitig den berühmten "Blick über den Tellerrand" zum Nachbarland Niederlande.

Jedem Vortrag folgte eine Diskussion der Thematik und ein Austausch von Erfahrungen. Aus den Feedback-Bögen geht hervor, dass die Veranstaltung inhaltlich sehr gut bei den Teilnehmern ankam.

Das große Interesse an der Thematik spiegelte sich auch in der unerwartet hohen Teilnehmerzahl wider, die sich im Vergleich zur vorherigen Veranstaltung mehr als verdoppelte, was einerseits begrüßenswert ist, andrerseits aber zu einer Herausforderung hinsichtlich der Unterbringung aller Teilnehmer führte. Für die nächste Akademie wird das bei der Veranstaltungsvorbereitung berücksichtigt werden.

Alle Vorträge stehen Ihnen wie gewohnt im Mitgliederbereich zur Verfügung.