7. Fortbildungsveranstaltung der OCA-Akademie „Umweltsensitives Verkehrsmanagement“

Am 06. November 2019 findet in Berlin die 7. Fortbildungsveranstaltung der OCA-Akademie „umweltsensitives Verkehrsmanagement“ statt.
Die Debatte um die Einhaltung der Grenzwerte für Luftschadstoffe in Städten wird zurzeit intensiv auf politischer Ebene geführt. Abseits von Fahrverboten wird dabei zu selten diskutiert, welche Maßnahmen(-bündel) Städte faktisch ergreifen können, um die Luftqualität nachhaltig zu verbessern.
Die siebte OCA-Akademie widmet sich daher dem Thema "umweltsensitives Verkehrsmanagement". Im ersten Teil der Veranstaltung stehen die Praxiserfahrungen kommunaler Betreiber im Vor-dergrund. Im weiteren Verlauf werden dann die Rahmenbedingungen und spezielle Aspekte wie der Stand der themenbezogenen Standardisierung fokussiert. Die Thematik wird von Expertenvorträgen beleuchtet, wobei aber auch genügend Raum für Diskussionen geboten wird.
Allen interessierten Betreibern – auch außerhalb der OCA – werden die Möglichkeiten aber auch die Herausforderungen aufgezeigt, mit denen kommunale Baulastträger als Betreiber von physikalischer und digitaler Verkehrsinfrastruktur in der nahen Zukunft konfrontiert sein werden.

Das Programm sowie die Anmeldeformalitäten erhalten Sie über das OCA-Büro unter der E-Mailadresse: info@oca-ev.org.